Eingangsbild

23.01.23

Rückblick – Denksteinreinigung am 22. Januar 2023


Auch in diesem Jahr hat der Förderverein des Max-Samuel-Hauses anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus (am 27.01.) am 22. Januar 2023 zur Denksteinreinigung in Rostock aufgerufen. Knapp 35 Personen folgten der Einladung und trafen sich am Sonntagmittag vor dem Max-Samuel-Haus.

Write comment (0 Comments)

18.01.23

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock lädt zum Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus am Freitag, 27. Januar um 15 Uhr ins Max-Samuel-Haus ein.

 

Write comment (0 Comments)

02.01.23

Foto: ENDSTATION RECHTS

Anlässlich des Internationalen Tags des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27. Januar lädt der Förderverein des Max-Samuel-Hauses zur Reinigung der Denksteine für die ermordeten Rostocker Jüdinnen und Juden am 22. Januar 2023 um 14 Uhr am Max-Samuel-Haus ein. Eingeladen sind alle Vereinsmitglieder, Schüler:innen und Studierende, aber auch alle interessierten Rostocker:innen und Familien.
Der Verein der Freunde und Förderer des Max-Samuel-Hauses e.V. initiierte 2001 das Denksteinprojekt in Rostock und ist seitdem dafür verantwortlich. Ziel ist es, den Rostocker Jüdinnen und Juden, die zur Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, vertrieben und ermordet wurden, einen Denkstein zur Erinnerung zu setzen. Bis Ende des Jahres 2022 wurden in Rostock und Warnemünde 73 Denksteine an den letzten bekannten Wohnorten der Ermordeten verlegt. Und es kommen stetig neue Denksteine hinzu. Recherchen zufolge waren etwa 100 Frauen, Kinder und Männer von der Shoa in Rostock bis 1945 betroffen. Die meisten von Ihnen wurden nach Auschwitz deportiert und dort ermordet.

Write comment (0 Comments)

Sehr geehrte Damen und Herren, lieber Besucher, Freunde und Interessierte,

das Büro des Max-Samuel-Hauses ist ab 23. Dezember und zwischen Weihnachten und Neujahr nicht besetzt. Sie erreichen uns jedoch per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir sind ab Dienstag, 3. Januar 2023 wieder für Sie da.

Zu den Feiertagen wünschen wir Ihnen ruhige Stunden im Kreise der Lieben. Mögen Sie mit herzlicher Zuwendung, freundlichen Begegnungen und interessanten Gesprächen reich beschenkt werden.
Frohe Feste und unsere besten Wünsche für das Neue Jahr!

Petra Buntrock  -  Ulf Heinsohn  -  Steffi Katschke

Write comment (0 Comments)

Einladung zur Führung durch die Heinkel-Ausstellung im Kulturhistorischen Museum Rostock
10.01.2023
17 Uhr
Kulturhistorisches Museum Rostock

Der Verein der Freunde und Förderer lädt alle Vereinsmitglieder, Freund:innen und Interessierte herzlich ins Kulturhistorische Museum ein. Ullrich Klein, der Kurator der aktuellen Sonderausstellung "Heinkel in Rostock - Innovation und Katastrophe" wird durch die Ausstellung führen. Schwerpunkte werden dabei auf NS-Zwangsarbeit bei Heinkel in Rostock sowie auf antisemitische Anfeindungen gegen Heinkel selbst liegen.

Der Verein übernimmt für Sie die Führungsgebühr. Es können max. 15 Personen teilnehmen.
Um eine vorherige Anmeldung bis 06.01. wird gebeten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 0381 49 23 209

Write comment (0 Comments)