Eingangsbild

Foto 1700 Jahre

Das gesamte Programm des Festjahres finden Sie  hier.

Die Ankündigungen hören und sehen Sie in Beiträgen von Radio LOHRO und bei MV1.

Write comment (0 Comments)

Interreligiöse Andacht zur Eröffnung des Festjahres

Mittwoch, 13. Januar um 18.30 Uhr

Nikolaikirche Rostock
Interreligiöser Arbeitskreis Rostock mit Unterstützung durch die Festjahres-Koordination

Zum Auftakt des jüdischen Festjahres lädt der Interreligiöse Arbeitskreis Rostock
zu einer Andacht in die Nikolaikirche ein. Kerstin Petersen (Orgel) und
Marcia Lemke-Kern (Sopran) aus Hamburg sowie die beiden Studierenden der
Hochschule für Musik und Theater Jan Henryk Rentel (Harfe) und Sati Jiminez
(Cello) sorgen für die facettenreiche musikalische Gestaltung.

Im Rahmen des Corona-Managements wird eine Voranmeldung bis zum
11. Januar über das Büro der Ev. Luth. Innenstadtgemeinde Rostock erbeten.
Es sind max. 180 Plätze zu vergeben. Einlass ab 18 Uhr.
Anmeldung unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 0381-510 89710

Das gesamte Programm des Festjahres finden Sie   hier.

Write comment (0 Comments)

Antisemitismus und Verschwörungsideologien. Zur Kritik eines Weltbilds

Dr. Anja Thiele (Literaturwissenschaftlerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft)

Donnerstag, 14. Januar um 19.00 Uhr (online)
AStA der Universität Rostock

Verschwörungsideologien rund um das Coronavirus haben derzeit Hochkonjunktur. Ihre AnhängerInnen als harmlose Spinner abzutun, ist jedoch naiv und gefährlich. Der Vortrag arbeitet den strukturellen Zusammenhang von Verschwörungsideologien und Antisemitismus heraus und zeigt auf, wie verbreitet antisemitisch konnotiertes Verschwörungsdenken in der Gesellschaft – auch jenseits der Minderheit von CoronaleugnerInnen – ist.
Die Zugangsdaten zum Online-Vortrag erhalten Sie über eine Anmeldung via
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das gesamte Programm des Festjahres finden Sie  hier.

Write comment (0 Comments)

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Mittwoch, 27. Januar

Stilles Gedenken am Denkmal im Rosengarten
AG Gedenken der Hanse- und Universitätsstadt Rostock in Kooperation mit der jüdischen Gemeinde

 

Write comment (0 Comments)

Führung: Archivische Quellen zum jüdischen Leben in Rostock im 19. und 20. Jahrhundert

Dipl.-Archivarin (FH) Gisa Franke (Stadtarchiv Rostock)

Mittwoch, 10. März um 15.00 Uhr im Stadtarchiv Rostock, Hinter dem Rathaus 5, 18055 Rostock

Bei einem Rundgang in den Magazinräumen des Stadtarchivs werden ausgewählte Quellen im Kontext ihrer Erstehung bei Rostocker Behörden und Institutionen vorgestellt.
Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das gesamte Programm des Festjahres finden Sie  hier.

Write comment (0 Comments)